Netznutzung Strom Celle-Uelzen Netz

Entgelte für die Netznutzung Strom

Gemäß § 17 Abs. 3 Satz 2 ARegV ist die Celle-Uelzen Netz GmbH als vorgelagerter Netzbetreiber verpflichtet, rechtzeitig vor dem 1. Januar 2019 die Höhe der Anpassung der Netzentgelte für die Inanspruchnahme der vorgelagerten Netzebenen mitzuteilen. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit nach.

Die Höhe der geplanten Anpassung der Netzentgelte im Kalenderjahr 2019 entnehmen Sie bitte den aufgeführten Preisblättern (unverbindlicher Preisstand vom 11.10.2018). Die Preisblätter 2019 werden somit Bestandteil des Netznutzungsverhältnisses und bilden die Grundlage für die Abrechnung der Netznutzung ab Januar 2019.

Die Celle-Uelzen Netz GmbH hat auf Basis derzeitiger Erkenntnisse die Erlösobergrenze 2019 ermittelt und darauf aufbauend die Netzentgelte für das Jahr 2019 kalkuliert. Die Veröffentlichung der vorläufigen Netzentgelte erfolgt unter dem Vorbehalt, dass durch die Bundesnetzagentur bzw. gerichtliche Entscheidungen keine Festlegungen oder sonstigen Entscheidungen mit Relevanz für das Jahr 2019 getroffen werden, die eine weitere Anpassung unserer Netzentgelte erfordern.

Zudem behalten wir uns vor, bei wesentlichen Änderungen der in die Kalkulation einfließenden Kosten, u. a. bei den Netzentgelten der uns vorgelagerten Netzbetreiber die Preisblätter 2019 noch einmal entsprechend anzupassen. Wir würden Sie in diesem Fall unverzüglich informieren.

Zuzüglich zu den Netzentgelten wird seit dem 1. Januar 2012 aufgrund der am 4. August 2011 in Kraft getretenen Neufassung des § 19 Abs. 2 Stromnetzentgeltverordnung eine bundesweite Umlage der durch individuelle Netzentgelte entstehenden Mindereinnahmen, der sogenannte Sonderkunden-Aufschlag bzw §19 Umlage, berechnet (gemäß § 19 Abs. 2 Satz 7 StromNEV i.V.m. § 9 Abs. 7 KWK-G).

Wir machen darauf aufmerksam, dass aufgrund gesetzlicher Änderungen mit Wirkung ab dem 1. Januar 2013 weitere Umlagen eingeführt wurden. Entsprechend der am 29. November 2012 im Bundestag verabschiedeten EnWG-Novelle 2012 erfolgte die Einführung einer Offshore-Haftungsumlage nach § 17f Abs. 5 EnWG zum 1.1.2013. Darüber hinaus hat der Bundestag am 20. Dezember 2012 eine neue Rechtsverordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten im Strombereich auf der Grundlage des § 13 Abs. 4a und 4b EnWG verabschiedet. Die damit verbunden Kosten werden in Form einer Umlage ggü. den Letztverbrauchern verrechnet. Diese Umlagen werden zusätzlich zu den Netzentgelten erhoben.

Hinweis

Mit Preisstand 11.10.2018 wurden noch keine neuen Preise für die §19 Umlage, die Offshore-Haftungsumlage und den KWK-Aufschlag publiziert. Sobald diese vorliegen, werden sie unverzüglich an dieser Stelle veröffentlicht. 

Des Weiteren erfolgt eine Veröffentlichung der Umlagen durch die Transportnetzbetreber unter www.netztransparenz.de.

Vorläufige Preisblätter 2019 für die Netznutzung Strom

Die aktuellen Entgelte zur Netznutzung Strom der Celle-Uelzen Netz

Vorläufige Preisblätter 2019 (Stand 11.10.2018) PDF (72 KB)

 

Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG)

Referenzblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte nach §18 Abs.2 StromNEV gemäß NeMoGPDF (80KB)

Hinweis zur Verrechnung von Blindleistung/-arbeit

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 16. April 2015 mit dem Beschluss BK6-13-042 einen einheitlichen Netznutzungs- und Lieferantenrahmenvertrag Strom (Netznutzungsvertrag Strom) festgelegt. Der Netznutzungsvertrag enthält keine ausdrückliche Regelung zur Verrechnung von Blindarbeit. Infolge dessen ist die Möglichkeit der Abrechnung von Entgelten für Blindarbeit nicht abschließend geklärt. Die Celle-Uelzen Netz GmbH wird daher zunächst keine Berechnung von Blindarbeitsentgelten im Rahmen der Netznutzungsabrechnung vornehmen. Die Möglichkeit einer späteren Berechnung bleibt ausdrücklich vorbehalten, daher veröffentlicht die Celle-Uelzen Netz GmbH vorsorglich ein Preisblatt für Blindarbeit ab dem 01.01.2016.

Daneben weist die Celle-Uelzen Netz GmbH darauf hin, dass die im Netzanschlussvertrag (NAV) geregelten Netzanschlussbedingungen in Bezug auf die Einhaltung der Blindleistungsgrenzen weiterhin Gültigkeit haben.

Die Celle-Uelzen Netz GmbH behält sich – ggf. auch rückwirkend – die Geltendmachung einer anderweitigen Kompensation bei Überschreitung der Grenzen für die Blindarbeit ausdrücklich vor.

Vorläufige Preise 2019 für zusätzliche Leistungen

Vorläufige Preise für zusätzliche Leistungen   01.01.2019
im Rahmen der Netznutzung (Strom)


Umlagen

Umlagen zur Netznutzung Strom der Celle-Uelzen Netz GmbH:

Offshore-Haftungsumlage

Wir machen darauf aufmerksam, dass aufgrund gesetzlicher Änderungen mit Wirkung ab dem 1. Januar 2013 weitere Umlagen eingeführt wurden. Entsprechend der am 29. November 2012 im Bundestag verabschiedeten EnWG-Novelle 2012 erfolgte die Einführung einer Offshore-Haftungsumlage nach § 17f Abs. 5 EnWG zum 01.01.2013.

Offshore Haftungsumlage nach § 17 f EnWG
gültig ab 1.1.2019
PDF (90 KB)
Offshore Haftungsumlage nach § 17 f EnWG
gültig ab 1.1.2018
PDF (26 KB)
Offshore Haftungsumlage nach § 17 f EnWG
gültig ab 1.1.2017
PDF (27 KB)
Offshore Haftungsumlage nach § 17 f EnWG
gültig ab 1.1.2016
PDF (12 KB)

Umlage für abschaltbare Lasten

Darüber hinaus hat der Bundestag am 20. Dezember 2012 eine neue Rechtsverordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten im Strombereich auf der Grundlage des § 13 Abs. 4a und 4b EnWG verabschiedet. Die damit verbunden Kosten werden in Form einer Umlage gegenüber den Letztverbrauchern verrechnet. Diese Umlagen werden zusätzlich zu den Netzentgelten erhoben.

Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 AbLaV,
gültig ab 1.1.2019
PDF (99 KB)
Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 AbLaV,
gültig ab 1.1.2018
PDF (16 KB)
Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 AbLaV,
gültig ab 1.1.2017
PDF (21 KB)
Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 AbLaV,
gültig ab 1.1.2016
PDF (10 KB)

Umlage nach § 19 Abs.2 StromNEV

Zuzüglich zu den Netzentgelten wird seit dem 1. Januar 2012 aufgrund der am 4. August 2011 in Kraft getretenen Neufassung des § 19  Abs.2 Stromnetzentgeltverordnung eine bundesweite Umlage der durch individuelle Netzentgelte entstehenden Mindereinnahmen, der sogenannte Sonderkunden-Aufschlag bzw. § 19 Umlage, berechnet (gemäß § 19 Abs. 2 Satz 7 StromNEV i.V.m. § 9 Abs. 7 KWK-G).

Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV
gültig ab 1.1.2019
PDF (200 KB)
Umlage nach § 19 Abs.2 StromNEV
gültig ab 1.1.2018
PDF (124 KB)
Umlage nach § 19 Abs.2 StromNEV
gültig ab 1.1.2017
PDF (28 KB)
Umlage nach § 19 Abs.2 StromNEV
gültig ab 1.1.2016
PDF (124 KB)

 

KWKG-Umlage

Die KWKG-Umlage dient zur Förderung der Nettostromerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im Interesse der Energieeinsparung und des Umweltschutzes.

Diese Umlage wird auf Grundlage von §§ 26a und 26b des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) von den deutschen Übertragungsnetzbetreibern ermittelt und veröffentlicht und wird zusätzlich zu den allgemeinen Netzentgelten erhoben.

KWKG-Umlage 2019PDF (200 KB)
KWKG-Umlage 2018PDF (17 KB)

 

 

Konzessionsabgabe

Konzessionsabgabe für die Netznutzung Strom der Celle-Uelzen Netz GmbH:

KonzessionsabgabePDF (59 KB)

Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG)

Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG)

Referenzblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte nach §18 Abs.2 StromNEV gemäß NeMoGPDF (80KB)

Historische Preisblätter

Preisblätter 2018 (Stand 20.12.2017)

Netznutzungsentgelte 2018 (PDF, 284 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF, 249 KB)

 

Preisblätter 2017 (Stand: 22.12.2016)

Netznutzugsentgelte 2017 (PDF, 337 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF, 251 KB)

 

Preisblätter 2016 (Stand: 18.12.2015) 

Netznutzungsentgelte 2016(PDF, 163 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF, 256 KB)

 

Preisblätter 2015 (Stand: 19.12.2014) 

Netznutzungsgelte 2015 (PDF, 162 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF, 252 KB)

 

Preisblätter 2014 (Stand: 23.12.2013)

Netznutzungsgelte 2014 (PDF, 74 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF, 72 KB)

 

Preisblätter 2013 (Stand: 21.12.2013)

Netznutzungsgelte 2013 (PDF, 73 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF,253 KB)

 

Preisblätter 2012 (Stand 23.23.2011)

Netznutzungsentgelte 2012 (PDF, 141 KB)

Zusätzliche Leistungen (PDF,112 KB)

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kai Romeikat
Tel. 05141 16-2980
Mail