Netznutzung Strom Celle-Uelzen Netz

Hochlastzeitfenster

Gemäß § 19 Abs. 2 S. 1 StromNEV ist die Celle-Uelzen Netz GmbH verpflichtet, einem Letztverbraucher in Abweichung von § 16 StromNEV ein individuelles Netzentgelt anzubieten, wenn auf Grund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder auf Grund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich ist, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen dieser Netz- oder Umspannebene abweicht.

Für Letztverbraucher, die eine Vereinbarung mit der Celle-Uelzen Netz GmbH über ein Sonderentgelt nach § 19 Abs. 2 S. 1 abgeschlossen haben, und diese anschließend von der Bundesnetzagentur genehmigt wurde, kommt die Jahreshöchstlast, die außerhalb der

Hochlastzeitfenster § 19, Stand 20.09.2018 (PDF, 366 KB)

Individuelle Netzentgelte

Gemäß § 19 Abs. 3 StromNEV werden für singulär genutzte Betriebsmittel individuelle Netzentgelte ermittelt. Bedingung hierfür ist, dass bei sämtlichen Betriebsmitteln in einer Netz- oder Umspannebene eine ausschließliche Nutzung durch den Letztverbraucher vorliegt. Das individuelle Netzentgelt orientiert sich an den individuell zurechenbaren Kosten des singulär genutzten Betriebsmittels der betroffenen Netz- oder Umspannebene unter Beachtung der in § 4 StromNEV dargelegten Grundsätze.
 
Wir weisen darauf hin, dass unsererseits ein individuelles Netzentgelt nur gewährt werden darf, wenn zwischen dem anspruchsberechtigten Letztverbraucher, dem zuständigen Lieferanten und uns eine Vereinbarung geschlossen wird.
 
Die aktuellen individuellen Netzentgelte nach § 19 Abs. 3 StromNEV je Entnahmestelle entnehmen Sie die dem folgenden Dokument.
 
Sonderform der Netznutzung (PDF, 60 KB)

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen:

Claudia Engel
Tel. 05141 16-2951
Mail