Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik: Henrik Santelmann im Interview

 

Wie bist du auf die CUN in der SVO-Gruppe aufmerksam geworden?

Ich habe im Kundenmagazin einen Artikel über die Ausbildung bei der damaligen SVO Energie GmbH gelesen. Daraufhin habe ich mich bei der SVO beworben und die Chance bekommen ein Praktikum zu absolvieren. Während des Praktikums hatte ich die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeitswelt der SVO zu bekommen. Schnell war mir klar, hier möchte ich meine Ausbildung machen.

 

Welche Ausbildung hast du im Unternehmen absolviert und wie ist sie inhaltlich abgelaufen?

Ich habe 2007 meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik begonnen. Diese findet dual im Betrieb und in der Berufsschule statt. Weiterhin habe ich noch eine Metall-Grundausbildung gemacht. Die einzelnen Ausbildungsinhalte werden beim Durchlaufen der technischen Abteilungen vermittelt.

 

Wodurch zeichnet sich die Ausbildung in der SVO-Gruppe aus?

Die Ausbildung bei der SVO zeichnet sich durch die abwechslungsreichen Arbeitsfelder aus. Durch den Einsatz im Tagesgeschäft bekommen die Auszubildenden schnell einen Einblick in die Technik und sind ein fester Bestandteil beim Ausführen der täglichen Arbeiten.

 

In welcher Position arbeitest du heute in der SVO-Gruppe und was sind deine Aufgaben?

Ich habe 2015 meine Weiterbildung zum Industriemeister Elektrotechnik gemacht und zwei Jahre als Meister in der Abteilung Schaltanlagen/Schutztechnik gearbeitet. Heute bin ich als Gruppenleiter Anlagen Strom in der Abteilung Technischer Service. Meine Gruppe besteht derzeit aus zehn Mitarbeitern. Wir betreuen die Transformatorenstationen der CUN und bieten technische Dienstleistungen bei Kunden mit eigenen Transformatorenstationen an. Weiterhin führen wir die Kabelfehlerortung und Kabeldiagnose an den Kabeln der CUN durch.

 

Wie profitierst du heute von deiner Ausbildungszeit?

Da ich in der Ausbildung die technischen Abteilungen kennengelernt habe, habe ich heute einen guten Einblick in die Aufgabenbereiche der Kollegen. Dadurch habe ich bei Fragen oder Abstimmungen immer einen Ansprechpartner oder weiß, wen ich fragen kann.

 

Welche Tipps hast du für zukünftige Auszubildende?

Um einen guten Start in die Ausbildung zu haben, sollten folgende Dinge von zukünftigen Auszubildenden mitgebracht werden: Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität sind ein wichtiger Bestandteil. Weiterhin wird ein großer Wert auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit gelegt.

Jetzt bewerben

Interessiert Dich der beschriebene Ausbildungsberuf? Dann werde Azubi bei uns und schick uns Deine Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

1. ein Anschreiben in dem Du uns schilderst, warum Du der richtige Kandidat für die Ausbildung bist
2. ein Lebenslauf, der vollständig und tabellarisch aufgebaut sein sollte
3. die letzten zwei Schulzeugnisse und Tätigkeitsnachweise über Praktika u. ä.

Das Auswahlverfahren erfolgt im Herbst für das kommende Jahr.

Online Bewerbungen schicke bitte an:
ausbildung@cunetz.de

Fragen beantwortet:
Florian Könecke
Tel. 0 51 41 16-3357
E-Mail florian.koenecke@cunetz.de