CUN mit IHK-Siegel „Top Ausbildung“ ausgezeichnet

Der regionale Netzbetreiber Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN), ein Unternehmen der SVO-Gruppe, zeigt sehr gute Leistungen in der Ausbildung junger Menschen. Das bescheinigt jetzt das Qualitätssiegel der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, das am Freitag offiziell verliehen wurde.

Die Celle-Uelzen Netz GmbH, ein Unternehmen der SVO-Gruppe, setzt sich als einer der größten Arbeitgeber in der Region um Celle und Uelzen seit Jahren für die berufliche Ausbildung des Nachwuchses ein. Dabei zeigt der regionale Netzbetreiber exzellente Leistungen, für die die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg jetzt das IHK-Qualitätssiegel „TOP AUSBILDUNG" vergeben hat. „Wir sind stolz auf diese schöne Auszeichnung", sagt CUN-Geschäftsführer Dr. Ulrich Finke. „Das Siegel nehmen wir als Bestätigung unseres Engagements. Aber gleichzeitig ist es für uns auch Ansporn, uns weiterhin für unsere Auszubildenden starkzumachen und junge Menschen in der Region zu fördern."

Die CUN hat regelmäßig rund 30 Auszubildende. Sie lernen im Unternehmen die Berufe „Industriekaufmann/-frau" und „Elektroniker/-in für Betriebstechnik". Außerdem bietet der Netzbetreiber regelmäßig duale Studiengänge an.

Für die Auszeichnung des Unternehmens hat die IHK verschiedene Aspekte unter die Lupe genommen: Ausbildungsmarketing und Recruiting, Ausbildungsstart, die Organisation, die Prüfung und generell den Abschluss der Ausbildung und die Personalentwicklung. „Wir haben uns dem Verfahren gerne gestellt, weil wir immer wussten, dass wir eine gute Ausbildung anbieten", sagt CUN-Ausbilder Florian Könecke. „Durch das Siegel haben wir jetzt etwas in der Hand, das unseren Einsatz auch bestätigt."

Im ersten Schritt hat die IHK in einem Qualitäts-Check Antworten auf gut 50 Fragen verlangt. Wie sind Ausbildungsvergütung und Arbeitszeiten geregelt? Gibt es einen detaillierten Ausbildungsplan und klar zuständige Ausbildungsverantwortliche? Erhalten die Azubis regelmäßig Feedback? „Durch den Qualitäts-Check erhalten die Unternehmen eine strukturierte Darstellung des Ist-Zustands und damit eine erste Idee, wo es möglicherweise Verbesserungspotenzial gibt", erklärt die IHK-Ausbildungsberaterin Natascha Albrecht. Im zweiten Schritt geben die IHK-Ausbildungsberater immer Tipps.

Im dritten Schritt sind die Leistungen der CUN dann in einem sogenannten Audit von drei unabhängigen Juroren – einem IHK-Ausbildungsberater und zwei externen Ausbildungsexperten – überprüft worden. Das IHK-Qualitätssiegel für die Celle-Uelzen Netz GmbH gilt nun bis zum Jahr 2023.

Kontakt

Julian Hoffmann
Unternehmenskommunikation

Tel. 05141 16-1706
julian.hoffmann@svo.de