Klimaschutzgesellschaft Celle Uelzen Netz

Klimaschutzgesellschaft

Die Celle-Uelzen Netz GmbH engagiert sich aktiv im Klimaschutz und unterstützt die Menschen mit ihren Vorhaben in der Region direkt.

Für das Netzgebiet gründete sie 2009 mit Gemeinden der Region die Klimaschutzgesellschaft Celle bzw. Uelzen.

Kommunale Klimaschutzgesellschaft Uelzen KKU

Als regionaler Netzbetreiber uebernimmt sie gemeinsam mit den Kommunen Verantwortung. Das Ziel ist es, die spezifischen CO2-Emissionen insbesondere in den Liegenschaften durch effiziente Energiesparmaßnahmen zu senken.

Alle genannten Gesellschafter zahlen jährlich in einen Klimaschutzfond ein. Die Gemeinden schlagen Projekte vor, die mit diesen Mitteln finanziert werden können. Ob Planungen, Konzepte, Maßnahmen oder Projekte, das Ziel sollen Energieeinsparungen, CO2-Minderungen oder eine gesteigerte Energieeffizient sein.

Durch diese Mittel konnten seit 2009 viele Klimaschutz-Projekte umgesetzt werden. Häufig wurde eine energieeffiziente Straßenbeleuchtung unterstützt oder energetische Gebäudesanierung. Nicht nur die Kommunen profitierten durch den Fond, auch Vereine nutzen den Fond und in manchem Dorfgemeinschaftshaus realisierten sich so Wünsche der Bürger unmittelbar.

Vorbildfunktion für Bürger und Kommunen

Die Kommunale Klimaschutzgesellschaften nehmen eine Vorbildfunktion ein. Der Bürger nimmt die Maßnahmen bewusst war und wird animiert, sich auch im privaten Bereich Gedanken zum Thema Energieeinsparung zu machen. So tragen letztlich die Kommunen und die CUN als Gesellschafter der Klimaschutzgesellschaft sowie der Bürger vor Ort gemeinsam zum Klimaschutz in der Region bei.

Jede teilnehmende Gemeinde nimmt die Anträge entgegen und trifft eine Vorauswahl, die die Klimaschutzgesellschaft prüfen und letztlich aussuchen.

Gesellschafter der Klimaschutzgesellschaft Celle

Kommunale Klimaschutzgesellschaft Celle

Gesellschafter der Klimaschutzgesellschaft Uelzen

Kommunale Klimaschutzgesellschaft Uelzen