Wassertrübungen in/bei Bevensen & Umgebung Arbeiten im Leitungsnetz bewirken unbedenkliche Wassertrübungen, welche einige Tage andauern werden. Davon können u.A. betroffen sein:  - Bad Bevensen - Gollern - Groß/Klein Heesebeck - Höfer - Röbbel - Weste Wir bitten von Anrufen diesbezüglich abzusehen, bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis. mehr erfahren

Bad Bevensen: Spülung von zwei Trinkwasser-Transportleitungen

Im Auftrag des Wasserversorgungszweckverbandes im Landkreis Uelzen (WVU) führt die Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) in Bad Bevensen eine größere Spülaktion im Trinkwassernetz durch. Konkret betroffen sind am 10. und 11. Juli 2023 zwei große Transportleitungen in und um Bad Bevensen. Dabei kommt ein modernes und sehr wirkungsvolles Impuls-Spülverfahren zum Einsatz. Betroffene Haushalte werden über mögliche Einschränkungen gesondert informiert.

Um eine gute Trinkwasserversorgung in und um Bad Bevensen gewährleisten zu können, lässt der WVU Wartungsarbeiten im Trinkwassernetz durchführen. Am Montag, 10. Juli 2023, wird zunächst eine große Trinkwasser-Transportleitung (DN 300) im Umfeld des Wasserwerks Bad Bevensen gespült. Betroffen ist ein rund zweieinhalb Kilometer langer Abschnitt, der das Trinkwasser vom Wasserwerk nach Bad Bevensen und in das Umland bringt. Zum Einsatz kommt ein spezielles Impuls-Spülverfahren. Bei diesem wird gereinigte Druckluft in Stößen in den Leitungsabschnitt gepumpt.

Das Verfahren gilt als besonders wirksam, um Ablagerungen zu lösen. Der Abschnitt muss für den Zeitraum der Aktion komplett vom restlichen Netz getrennt werden. Die Arbeiten finden tagsüber statt. Sechs Haushalte, die direkt an diese Leitung angeschlossen sind, werden gesondert und rechtzeitig über Einschränkungen per Handwurfzettel informiert.

Spülungen im Stadtgebiet von Bad Bevensen

Die zweite Spülaktion ist für Dienstag, 11. Juli 2023, geplant. In diesem Fall geht es um eine andere Trinkwasser-Transportleitung (DN 250), die direkt im Stadtgebiet von Bad Bevensen verläuft. Der etwa 400 Meter lange Abschnitt im Bereich „Am Britzenberg“ wird für die Zeit der Arbeiten vom restlichen Netz getrennt und dann ebenfalls mit dem Impuls-Spülverfahren bearbeitet. Von Einschränkungen betroffen sind in diesem Fall rund 40 direkt angeschlossene Haushalte, die ebenfalls noch gesondert informiert werden. Entsprechende Handwurfzettel werden voraussichtlich noch in dieser Woche verteilt.

Abgesehen von den direkt betroffenen Bereichen ist die Trinkwasserversorgung für den Zeitraum der Wartungsarbeiten in und um Bad Bevensen sichergestellt. Das ist möglich, weil das Trinkwassernetz grundsätzlich immer von zwei Seiten bedient werden kann. Fällt eine Hauptleitung aus einer Richtung weg, kann eine andere übernehmen. Dieses Konzept sorgt dafür, dass bei geplanten Arbeiten im Netz aber zum Beispiel auch bei Rohrbrüchen konkrete Einschränkungen meist nur lokal begrenzt auftreten.

Kurzzeitige Trübungen im Trinkwasser möglich

WVU und CUN machen gemeinsam darauf aufmerksam, dass es im Rahmen der jetzt geplanten Wartungsarbeiten möglicherweise kurzzeitig zu Trübungen des Trinkwassers kommen kann. Ursächlich für diese Trübungen sind meist Eisen- und Manganablagerungen, die sich im Rahmen der Spülaktionen ablösen. Eisen und Mangan sind natürliche Inhaltsstoffe des Trinkwassers. Entsprechende Trübungen sind im Regelfall gesundheitlich gesehen unbedenklich.

Wenn Kundinnen und Kunden eine Trinkwassertrübung bei sich feststellen, können sie sich telefonisch an die Störungshotline der CUN wenden. Die Netzleitstelle ist rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche unter Telefon 0800 / 786 4357 erreichbar. Nach der Bandansage unter dieser Nummer sollten Kundinnen und Kunden die "2" drücken. So werden sie direkt mit Mitarbeitenden verbunden, die sich um das Thema kümmern. Außerdem können aktuelle Störungen und allgemeine Fragen zum Thema auch per E-Mail an trinkwassernetz.uelzen(at)cunetz.de geschickt werden.

Wasserfilter im Haus spülen

Hat es tatsächlich eine Trinkwassertrübung gegeben, sollten Kundinnen und Kunden einen möglicherweise vorhandenen Wasserfilter in der Hausinstallation gemäß Herstellervorgaben rückspülen. In der Regel sitzt dieser Wasserfilter direkt hinter der Wasseruhr. Außerdem ist es sinnvoll, alle Entnahmestellen im Gebäude kurz zu öffnen und so die gesamte Hausinstallation zu spülen.

Die technische und kaufmännische Betriebsführung für den Wasserversorgungszweckverband im Landkreis Uelzen wird von der Celle-Uelzen Netz GmbH wahrgenommen.