Trübung des Trinkwassers im Bereich Bad Bevensen möglich Aufgrund einer Beschädigung des Trinkwassernetzes im Bereich Bad Bevensen kann es nach der Reparatur noch zu Trübungen kommen. Die Fachabteilung spült bereits das Leitungsnetz und wird dies auch in den nächsten Tagen fortführen. Wir bitten um etwas Geduld mehr erfahren

Netze

Informationen zum Stromnetz

Netzinformationen

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen und Zahlen zum Stromnetz der Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN).

CUN-Netzgebiet Strom

Daten rund ums Stromnetz

Höchstentnahmelast aus der vorgelagerten Netzebene 

HS / MS 

108.990,00 kW

  

MS 

6.951,68 kW

Bezug aus der vorgelagerten Netzebene 

HS / MS 

390.777.072,05 kWh 

  

MS 

16.063.368,00 kWh 

 

Summenlastgang vorgelagertes Netz 2023: Dokument ansehen

Summenlastgang vorgelagertes Netz 2023 rein EDM (Stand 18. März 2024)

Summe aller Einspeisungen pro Spannungsebene 2022 

Mittelspannung 

724.191.942 kWh 

Mittelspannung / Niederspannung

0 kWh

Niederspannung 

88.059.946 kWh

 

Einspeisungen dezentral: Lastgänge Mittelspannung und Niederspannung (PDF)

Spannungsebene 

MS 

MS/NS 

NS 

Gesamt 

Mengen in kWh 

11.376.780

8.185.006 

16.954.100

36.515.885

Durchschnittsverlust 

0,99 

1,49 

2,75

 

  

Ausschreibung Verlustenergie 

Die Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind gemäß den Festlegungen der Bundesnetzagentur vom 21.10.2008 (Az. BK6-08-006), des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) und der Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) dazu verpflichtet, Verlustenergie in einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren zu beschaffen. Hierzu nimmt die CUN an einer Ausschreibungsgemeinschaft teil. 

Die Abwicklung der Verlustenergieausschreibung wird durch die E.DIS Netz GmbH durchgeführt. 

Nähere Informationen zur Ausschreibungsgemeinschaft, den Ausschreibungsbedingungen sowie den Losen finden sie hier.

 

Durchschnittliche Beschaffungskosten der Verlustenergie 

2022

 5,34  ct/kWh

2021 

4,893 ct/kWh 

2020 

4,801 ct/kWh 

2019 

4,356 ct/kWh 

2018 

3,3 ct/kWh 

2017 

2,635 ct/kWh 

2016 

3,427 ct/kWh 

2015 

3,775 ct/kWh 

2014 

4,592 ct/kWh 

2013 

5,564 ct/kWh 

2012 

5,836 ct/kWh 

2011 

5,20 ct/kWh 

2010 

5,784 ct/kWh 

2009 

8,40 ct/kWh 

2008 

6,20 ct/kWh 

Netzdaten Strom

Einwohnerzahl im Netzgebiet 

248.290

versorgte Fläche gemäß § 24(2) Strom NEV 

275,69 km² 

geographische Fläche des Netzgebietes 

2.985,96 km² 

Anzahl je Hochspannung / Mittelspannung 

Anzahl je Mittelspannung 

473 

Anzahl je Mittelspannung / Niederspannung 

2.250

Anzahl je Niederspannung 

147.192 

Anzahl Entnahmestellen ohne viertelstündlicher Leistungs- oder Zählerstandsgangmessung

146.645

Anzahl Entnahmestellen mit viertelstündlicher Leistungs- oder Zählerstandsgangmessung

1.109 

Netzanschlüsse mit intelligenten Messsystemen

Anzahl

Anzahl Netzanschlüsse in der Niederspannung mit intelligenten Messsystemen

19

davon Anzahl Netzanschlüsse der Entnahmen in der Niederspannung mit intelligenten Messsystemen

19

 

  

Kabelnetz 

Freileitung 

Gesamt (Kilometer)

Mittelspannung 

2.564,9

72,6 

2.637,4

Niederspannung 

5.941,5

1,8

5.943,3

  • Mittelspannung / Niederspannung: 780,63 MVA

  

Verbrauch in kWh 

Hochspannung / Mittelspannung 

Mittelspannung 

325.697.105

Mittelspannung / Niederspannung 

20.672.158

Niederspannung 

555.358.154

Gesetzliche Vorgaben

Am 13. Juli 2005 ist das Zweite Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts (EnWG) in Kraft getreten. Es enthält Vorgaben zur Regulierung und Entflechtung der Energieversorgungsnetze, die auch Richtlinien der Europäischen Union umsetzen.

Das Gesetz ist die Grundlage für die weiteren verabschiedeten Verordnungen, die die Vorgaben des Zweiten Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts ergänzen und präzisieren: Zweites Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts vom 7. Juli 2005 (EnWG)